Spargel-Tomaten-Zucchini Quiche mit Feta

Es ist endlich wieder Spargelzeit! Ich liebe Spargel und freue mich jedes Jahr auf neue, wenn es ihn endlich wieder zu kaufen gibt. Besonders beliebt ist weißer Spargel – ganz klassisch mit Kartoffeln und Sauce Hollondaise zum Beispiel. Doch kennt ihr auch den grünen Bruder? Grüner Spargel schmeckt hervorragend gebraten, in Aufläufen, zu Pasta oder wie hier als Belag für Quiche. Außerdem muss man die grüne Version kaum schälen und spart sich somit jede Menge Arbeit. Weiterlesen

Advertisements

weiße Schoko-Quark mit Erdbeeren

Ich liebe weiße Schokolade. Sie schmeckt schön süß, meist nach einem Hauch Bourbon-Vanille, ist unglaublich cremig und sieht zudem total edel aus. Also musste ich ein Dessert damit kreiren. Viel Zeit hatte ich leider nicht, weshalb Mousse oder ähnliche Desserts, die lange abkühlen müssen, nicht in Frage kamen. Dieser weiße Schoki-Quark mit Erdbeeren ist also ein echtes „Last-Minute-Rezept“.  Was fehlt noch zum Glück? Richtig, Kekse! Das Ergebnis: Weiße Schokolade, Erdbeeren und Oreos – ein Trio, was das Herz eines Süßliebhabers höher schlagen lässt. 😉

Weiterlesen

Veganer Kokosnussmilchreis

Gestern war ich auf dem „Green Market“ in Berlin, ein veganer Lifestylemarkt mit Kleidung, Deko, Schmuck und natürlich ganz viel Essen! Es gab Vöner, Crêpes, Cupcakes, Kuchen, Smoothie Bowls, Paella und noch viel mehr! Ich habe so viel probiert, wie ich essen konnte. Das waren ein Vöner, ein gesalzenes Karamelleis mit Popcorn, eine Acai Smoothie Bowl und ein Tiramisu Cupcake.

Weiterlesen

Vegane Süßkartoffel-Rote Bete Suppe

Eigentlich bin ein kein Suppen-Fan. Deshalb koche ich auch sehr selten welche. Suppe gibt es bei mir in der Regel höchstens als Vorspeise. Doch nachdem ich heute mehrere Stunden in der Kälte stand, hatte ich Lust auf etwas cremiges, wärmendes. Rote Bete ist eins meiner Lieblingsgemüsesorten. Sie schmeckt so schön erdig und ist sowohl gebacken, gekocht als auch roh ein Genuss. In Kombination mit Süßkartoffel macht sie sich auch sehr gut und die Suppe bekommt eine schöne rote Farbe. Wer Rote Bete schon mal geschnitten hat, weiß, dass man danach aussieht, als hätte man ein Schwein geschlachtet. Deshalb macht es durchaus Sinn, Handschuhe zu tragen oder wie ich die Farbe ganz schnell abzuwaschen.

Weiterlesen

Salbei-Maronen Pasta

Pasta geht einfach immer! Ich würde fast sagen, ich bin „Pasterian“. Das Schöne an Nudeln ist einfach, dass man sie sehr vielfältig zubereiten kann: Mal leicht mit Tomatensauce oder Gemüse, mal cremig mit Sahne, kombiniert mit verschiedenen Gewürzen und und und. Vor allem aber sind Nudeln einfach in Rekordzeit fertig – man kann in 25 Minuten ein leckeres Gericht auf den Tisch zaubern, denn während die Nudeln kochen, lässt sich fix die Sauce zubereiten.

Weiterlesen

Mediterranes Dinkelmischbrot mit Möhren und Sonnenblumenkernen

Manchmal geht einfach nichts über ein leckeres Brot mit Käse (oder was ihr sonst so mögt). Noch besser ist es natürlich, wenn es frisch gebacken aus dem Ofen und noch lauwarm ist. Nach dem Besuch einer Freundin in Schottland hat mich die Sendung „The Great British Bake Off“ dazu inspiriert, mal wieder Brot mit Gewürzen zu backen. Da ich die typischen Brotgewürze wie Kümmel und co. nicht sehr mag, habe ich dieses Brot einfach mal mit „italienische Kräutern“ gewürzt und es mit geraspelten Möhren verfeinert. Probiert es einfach aus!

Weiterlesen

Kokos-Overnight-Oats mit Erdbeeren

Ich lieebe Porrdige/Oatmeal zum Frühstück. Im Winter wärmt er schön von innen und schmeckt himmlisch. Wenn es jedoch warm wird, frühstücke ich lieber kalt. Overnight-Oats sind das perfekte, kalte Äquivalent zum Porrdige. Sie lassen sich genauso vielfältig zubereiten und schmecken schön erfrischend. Und das beste: Man kann sie abends vorbereiten, in den Kühlschrank stellen und am nächsten Morgen sofort frühstücken 🙂
In meiner Variation gibt Kokosgeschmack das ultimative Sommergefühl und die Chiasamen sorgen für das gesunde Plus.

Weiterlesen

Pfirsich Himbeer Sorbet

Selbstgemachtes Fruchteis hat gleich mehrere Vorteile: Man kann selbst entscheiden, wie süß es werden soll, es schmeckt wirklich nach Frucht und nicht nach künstlichen Aromen und es ist wesentlich gesünder. Noch dazu braucht man nur wenige Dinge: einen Mixer, TK-Obst und Joghurt.
Pfirsich und Himbeeren können selbstverständlich auch durch andere Obstsorten ersetzt werden. Lasst eurer Fantasie freien Lauf!

Weiterlesen